Pfarreiengemeinschaft Hl. Dreifaltigkeit | St. Nikolaus
St. Andreas | St. Katharina

  • Start
  • Gruppen & Verbände
  • Chöre
  • Ugandischer Chor in Regensburg angekommen
18
Mai
2015

Ugandischer Chor angekommen

Bayerische Maiandacht mit Afrikanern

Eine Maiandacht fand in der Bergkirche am Sonntag, 10. Mai 2015 statt. Pfarrer Grüner gestaltete sie zum Thema „Mutterherz“. Er wies darauf hin, dass Mütter oftmals zuerst spüren, wenn etwas Wesentliches fehlt, nicht mehr fließt – „Sie haben keinen Wein mehr".

Der bayerischen Maiandacht-Tradition näherte sich der ugandische Chor „Cacemcho" an. Unter der Leitung von Jude Luwag wurde ihre Kirchenmusik vorgestellt – mehrstimmige Sätze mit afrikanischen Melodien und Rhythmen, besonders geprägt durch Trommelbegleitung.

Was natürlich nicht fehlen darf bei afrikanischer Musik – Tanz zu den rhythmischen Gesängen. Eine Maiandacht für Leib und Seele. Die Afrikaner haben es verstanden, Freude und Herzlichkeit in das Abendgebet zu bringen.

Der Cacemcho-Chor ist in der Bergkirche nochmals am Pfingstsonntag um 11.00 Uhr zu erleben. Joseph Wasswa, ugandischer Kirchenmusiker der Pfarrei Steinweg, freut sich, mit Musikern aus seiner Heimat in  seiner deutschen Pfarrei musizieren zu können.

In 12 Gastfamilien dürfen die Ugander in den nächsten zwei Wochen Regensburg kennenlernen.

Außerdem wird der Chor „Cacemcho" sich in den deutschen Gesamtchor einfügen beim Benefizkonzert „HimbisaMukama – Afrikanische Impressionen und Chormusik" am Freitag, 22. Mai 2015, 19.30 Uhr im Audimax Regensburg.
Der Erlös des Konzertes dient dem Aufbau einer Musikschule in Uganda. Nähere Informationen unter www.fmk-uganda.org.

  • Gelesen: 8680
  • Copyright: Bernhard Rieger
  • Aufnahmeort: Regensburg
logo kolping
logo bistum
logo stnikolaus
logo pfadfinder
logo kdfb